Pflichtangaben
        

Berufsrechtliche Regelungen

Die Arbeit der Rechtsanwälte in Deutschland ist in der Bundesrechtsanwalts- ordnung (BRAO) geregelt.  Dort finden sich nicht nur Regelungen darüber, wie der Anwalt seinen Beruf auszuüben hat, die BRAO verpflichtet den Anwalt z.B. auch, eine spezielle Berufshaftpflichtversicherung zu unterhalten. Den vollstän- digen Text der  BRAO finden Sie bei Juris. 

 

Zuständige Rechtsanwaltskammer:   

          Rechtsanwaltskammer Sachsen

          Körperschaft des öffentlichen Rechts

          Glacisstraße 6

          01099 Dresden 

 

Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung: 

Unsere aktuelle Vermögensschaden Haftpflichtversicherung haben wir abgeschlossen bei der

          ERGO Versicherung AG

          Victoriaplatz 1

          40477 Düsseldorf.

Wir sind verpflichtet, darauf hinzuweisen, dass der Versicherungsschutz u.a. räumlich begrenzt ist. Insoweit bezieht sich der Versicherungsschutz nicht auf Haftpflichtansprüche aus Tätigkeiten  

  • über in anderen Staaten eingerichtete oder unterhaltene Kanzleien oder Büros;
  • im Zusammenhang mit der Beratung und Beschäftigung mit außereuropäischem Recht;
  • des Rechtsanwalts vor außereuropäischen Gerichten.

 

 

Haftungsausschluss 

 

Haftung 

Aufgrund der technischen Merkmale des Internet könen wir keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der eingestellten Informationen übernehmen.

 

Hinweis zu externen Querverweisen

Wir sind als Inhaltsanbieter für die "eigenen Inhalte“, die wir zur Nutzung bereithalten, nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Von diesen eigenen Inhalten sind Querverweise ("Links") auf die von anderen Anbietern bereitgehaltenen Inhalte zu unterscheiden. Durch den Querverweis halten wir insofern “fremde Inhalte“ zur Nutzung bereit. Für diese fremden Inhalte sind wir  nur dann verantwortlich, wenn wir von ihnen (d.h. auch von einem rechtswidrigen bzw. strafbaren Inhalt) positive Kenntnis haben und es uns technisch möglich und zumutbar ist, deren Nutzung zu verhindern.

Bei Querverweisen handelt es sich allerdings stets um "lebende“ (dynamische) Verweisungen. Wir haben bei der erstmaligen Verknüpfung zwar den fremden Inhalt daraufhin überprüft, ob durch ihn eine mögliche zivilrechtliche oder strafrechtliche Verantwortlichkeit ausgelöst wird. Wir sind aber nach dem Gesetz nicht dazu verpflichtet, die Inhalte, auf die wir  in unserem Angebot verweisen, ständig auf Veränderungen zu überprüfen, die eine Verantwortlichkeit neu begründen könnten. Erst wenn wir feststellen oder von anderen darauf hingewiesen werden, dass ein konkretes Angebot, zu dem wir einen Querverweis bereitgestellt haben, eine zivil- oder strafrechtliche Verantwortlichkeit auslöst, werden wir den Verweis auf dieses Angebot aufheben, soweit uns dies technisch möglich und zumutbar ist.

 

Elektronische Post (E-mail)  

Jede Datenübertragung im Internet birgt Risiken: Informationen, die Sie unverschlüsselt per Elektronischer Post (E-Mail) an uns schicken, können von Dritten unterwegs gelesen, gespeichert und zweckentfremdet werden. Senden Sie also keine vertraulichen Informationen ohne Verwendung eines Verschlüsselungsprogramms.